Schloss Britz - Startseite
Schloß Britz - Kulturzentrum Gutshof Britz 

Home e-Mail
Startseite 
Ausstellungen 
Aktuelle Ausstellung 
300 Jahre Schloß Britz 
Schlösser, die im Monde liegen 
Zwischen Schwarz + Weiß 
Frauenwelten 
Schles. Eisenkunstguss 
Kinderwelten 
Tal der Schlösser + Gärten 
Lithophanien 
Übersicht aller Ausst. 
Verschiedenes 
» Adler und Schlange « 
Hutparty im Schloßgarten 
Schloss Weesenstein 
Kleine Chronik 
Speisezimmer/Damensalon 
10 Jahre Wiedereröffnung 
Ehrenurkunde 
Standort 
Gästebuch 
Neukölln im Internet 
Britzer Bürgerverein e.V. - Homepage 
Neukölln-Online.de     

 
 
     Neukölln im Netz - Top100 Seiten

Schloß Britz
Schloß Britz
Rundum-Ansichten aus Neukölln


Freitag, 30. September 2016, 19.30 Uhr im Kulturstall (Premiere)
Samstag, 1. Oktober 2016, 15.00 Uhr und 19.30 Uhr im Kulturstall

BeVoice „SUPERNOVA“ - Musiktheater-Performance -

Initiator und künstlerischer Leiter: René M. Broeders

Ein Knall. Gleißendes Licht. Zerstörung und neues Leben.

Ein explodierender Stern erschüttert das Weltall im Umkreis von vielen tausend Lichtjahren. Ein letztes Mal wird er so hell wie nie zuvor, bevor er stirbt und in unendlich viele Teile zerfällt. Doch damit ist es nicht vorbei. Aus den Überresten einer Supernova können neue Sterne entstehen, sogar neues Leben. Oder ein zerstörerisches schwarzes Loch.

SUPERNOVA heißt die sechste BeVoice-Performance, die Wissenschaft und Musiktheater auf einzigartige Weise verschmelzen lässt.

Neuköllner Schülerinnen und Schüler des OSZ Lise Meitner und der Gemeinschaftsschule auf dem Campus Efeuweg erarbeiten unter professioneller Leitung ein Musiktheaterstück. Dabei werden sie unterstützt von Gleichaltrigen aus den Niederlanden, die an Musik- und Tanz-Eliteschulen zu den Profis der nächsten Generation ausgebildet werden.

In nur einer Woche werden Skizzen und Ideen zu bühnenreifen Songs und Tänzen – werden Neuköllner Jugendliche zu Künstlerinnen und Künstlern – werden deutsch-holländische Begegnungen zu internationalen Freundschaften.

Dieses Ausnahmeprojekt steht unter der Schirmherrschaft von Frau Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und wird zudem von der Musikschule Paul Hindemith Neukölln sowie der Stadt und Land Wohnbauten Gesellschaft freundlich unterstützt.

Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) sind im Vorverkauf im Schloß Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 030-60979230 und - soweit noch vorhanden - an der Abendkasse erhältlich.


Die andere Seite des Gutes - ohne Glitzerfassade.

... zum Teil I        ... zum Teil II

Nach Aufzeichnungen der Berliner Stadtgüter aus dem Jahre 1955. Die Entwicklung des STADTGUTES BRITZ nach dem Zusammenbruch im Jahr 1945 und die Vorgeschichte.
Quelle: Heimatbote 3/2009 und 4/2009 des Britzer Bürgervereins


Treffen von 13 europäischen Regierungschefs im Mai 2001 im Schloß Britz
Übergabe des Gemäldes der Brüder Posin aus Neukölln an Bürgermeister Heinz Buschkowsky (April 2007)

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken ...

Gutshof Britz - immer einen Besuch wert

Das 300-jährige preußische Herrenhaus ist ein Juwel in der Berliner Schlösserlandschaft. Die historischen Räume zeigen sich im Gewand der Gründerzeit und werden für Ausstellungen, Konzerte und Gespräche genutzt. Gönnen Sie sich einen Spaziergang durch den 250-jährigen Gutspark. Unterwegs treffen Sie übrigens ein hübsches Mädchen. Es sitzt traurig auf einem Stein und schaut einem zerbrochenen Krug nach. Es ist das "Milchmädchen" - eine Nachfertigung der Plastik aus dem Garten von Zarskoje Selo.


Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...
Bilder können vergrößert werden
 
 als Postkarte verschicken  als Postkarte verschicken

Adresse:
Gutshof mit Schloß Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin (Neukölln)
Fahrverbindungen: U 7 Parchimer Allee und mit Anschluß M46 Britzer Damm/Tempelhofer Weg;
M44 Britzer Damm/ Tempelhofer Weg; 181 Britzer Damm/Mohriner Allee.

   
 
 
Stand: 19.09.2016  Impressum  Seitenanfang